Handels Nachrichten

Deutschlands Wirtschaftskrise im Dritten Quartal läutet keine Rezession ein

Das Deutsche Finanzsystem erlitt mit einem BIP-Rückgang von 0,2% im Dritten Quartal erstmals seit dreieinhalb Jahrzehnten einen wirtschaftlichen Abschwung.

Die ökonomen waren sich darüber einig, wie sehr dies auf den Rückgang im Automobilbau, auf Rückschläge bei der schadstoffzertifizierung zurückzuführen war, aber alle waren sich einig, dass es ein Aspekt war.

Der Rückgang der automatischen Fertigung um 7% im August, da die Automobilhersteller die Veränderungen reduzieren und die Lagerbestände abbauen, enthielt ein negatives Ergebnis von 0,3% im Dritten Quartal. Von ökonomen Berichte, das war die Komponente, die Entwicklung in ungünstigen Bereich erwartet.

So Finanzexperten nicht erwarten, eine Wiederholung in der aktuellen 1 / 4 und eliminiert den Beginn einer wirtschaftlichen depression, definiert als zwei folgenden Quartalen der negativen Entwicklung. In der Tat, mehrere Finanzexperten sagten, dass Sie das Wirtschaftssystem zur Erholung in der 4.1 / 4 antizipieren.

"Der wirtschaftliche Abschwung ist ein Ausrutscher und nicht der Beginn einer Wirtschaftskrise", sagte Andreas Rees, deutscher Chefökonom für UniCredit. “Das Deutsche Finanzsystem wird bereits im 4. 1/4 starke Zuwächse verzeichnen.”

Aber abgesehen von Ihrem vehikelaspekt zeigt das Deutsche Finanzsystem deutliche Anzeichen für einen Rückgang, sagte Clemens Fuest, Leiter des Ifo Instituts für Finanzanalyse. Der Ifo Unternehmensumweltkatalog ist kontinuierlich für immer der Saison gesunken, da die Unternehmen vorsichtiger über die Aussichten erweitert haben.

US-Protektionismus, ein möglicherweise ungeordneter Austritt Großbritanniens aus der EU und die italienische haushaltsfrage sind Risiken, die die Deutsche Wirtschaft belasten. Die Exporte waren in der 1 / 4 sogar als die Importe stiegen.

"Auch ohne die Probleme Ihrer Fahrzeugindustrie wäre das Deutsche Finanzsystem aufgrund sinkender Nachfrage aus China kaum gewachsen", sagte Commerzbank-Chef Jörg Krämer.

Die in deutschen Handelskammern sagte Exporte werden nur wachsen 2.8 % in dieser Saison, 50 Prozent der jährlichen regelmäßigen über einen sehr langen Zeitraum. Das entspricht 55 Milliarden Euro weniger in den Auftragsbüchern.

Ein Teil des Problems bei der Registrierung von Entwicklung ist, dass das Wirtschaftssystem mit vollem Potenzial arbeitet und der Arbeitsmarkt völlig müde ist. In diesem Sinne hat Bundesbankpräsident Jens Weidmann Recht, als er sagte, dass die robuste finanzerholung unverändert bleibt.

Aber der Bericht Letzte Woche von den finanzberatungsbehörden der Regierung, bekannt als die Fünf Weisen, stellte fest, dass es für Autohersteller schwierig sein wird, die verlorene Produktion von Aug zu kompensieren, weil Sie bereits volles Potenzial haben.

Klar, die Entwicklung, die früheren Zeiten Saison geprägt hat, wird zu einem Thema zur Ruhe gestellt. Der Ifo World Company Environment Catalog fiel zum Dritten mal in Folge von plus 2,9% auf weniger 2,2% im 4.Quartal.

Die Behörden senkten Ihre Prognose für diese Saison auf 1,6% von 2,3% und für die kommende Saison auf 1,5% von 1,8%. Die Regierung im Oktober reduzierte Ihre Prognose für diese Saison auf 1,8%. Wirtschaftsanalyse Institutionen rechnen auch nur 1.8% Entwicklung in dieser Saison, während bank-Finanzexperten regelmäßig auf 1.5 %.

Selbst Fuest räumte trotz seiner Negativität ein, dass “das inländische Finanzsystem ein unterstützungsaspekt ist.”